Willkommen bei den pontoniere sisseln

Wir sind die Pontoniere Sisseln und heissen Euch, verehrte Leserinnen und Leser, herzlich Willkommen auf unserer neuen Website!

 

Wir bieten Ihnen spannende Einblicke in unseren Sport, welchen wir seit 1881 mit grosser Leidenschaft ausüben. Desweiteren stellen wir Ihnen unseren Verein, unser Vorstand, das Vereinshaus und den Pontoniersport als solches vor. Auch auf die Trainings und dessen Leiter gehen wir ein. Unter "Wettkämpfe" gewähren wir Ihnen zudem Einblick auf die aktuell anstehende Saison, ebenso wie auf die vergangenen Jahre inklusive Ranglistenauszug. Sie erhaltem weiter im Jahresprogramm detailierte Infos betreffend unserem Jahresprogramm. Auch präsentieren wir Ihnen sehr gerne das Fischessen - sowohl die Vorbereitung, als auch unser Angebot. Unter Medien werden Sie mit Bilder und Videos aus unseren Skiweekends & Vereinsreisen, aber auch Wettkämpfen und sonstigen Anlässen verwöhnt. Es gibt also jede Menge zu entdecken - lassen Sie sich überraschen und lernen Sie uns Sissler Pontoniere kennen!

 

Möchten Sie was von uns wissen, in Kontakt treten oder haben ganz einfach Fragen? Stellen Sie uns diese, wir freuen uns! 


Eure Pontoniere Sisseln


Aktuell

11.06.2018: Durchzogene Hauptprobe sorgt für lange gesichter und eine aufschlussreiche standortbestimmung

Erstmals in der Saison mit den Jüngsten aus der Kategorie 1 startend, wusste die Sektion nur teilweise zu überzeugen. Zu sehr war das Einzelwettfahren durch schnelle Zeiten geprägt – offenbar eine Schwachstelle der Sissler.

Morgens um 10.41 starteten 10 Boote und 2 Weidlinge unserer Sektion auf dem anspruchsvollen Parcours. Vorneweg die beiden Weidlinge, dahinter zum Einen die teils wild zusammengewürfelten Boote, zum Anderen das „Stammpersonal“. Auf Grund spontaner Absagen musste Fahrchef Bischof viel Kreativität in der Fahrpaarzusammenstellung walten lassen. Dass dabei gar ein Weidlingfahrer der Kat. 2 mit einem jungen Bootsfahrer der Kat. C zusammen antrat, ohne dabei je gemeinsam trainiert zu haben notabene, zeigt den Mut, aber auch die Freude am Sport der Beteiligten. Dass es sich in dieser Geschichte auch noch um zwei Vorderfahrer dreht, passt gut ins Bild.

Nichtsdestotrotz konnten die Sisseler abgesehen davon beinah die stärkste Formation auf’s Wasser bringen. So spulten allem Voran die routinierteren Fahrerpaare den Parcours ohne Punktverluste runter, offenbarten aber Mängel in Kondition und Ausdauer. Weniger gut lief es dabei den Jüngeren: Sowohl die Weidlinge als auch vereinzelt den Booten der Kat. C unterliefen Flüchtigkeitsfehler die zu Punktverlusten führten, welche auf diesem Zeitausgerichteten Parcours gleichbedeutend mit dem Verpassen der Kranzränge war.

In der Kat. 1 hingegen trat man erstmals in der Saison überhaupt wieder mit einer Besetzung an und stellte gleich 4 Schiffe – 2 davon als Doppelstarter. Dass für unseren Nachwuchs ungewohnte und eher schnelle Wasser wurde jedoch zum grossen Härtetest und bedeutete vorallem beim Durchfahren der 3 Durchfahrten einige Probleme. Dennoch gilt es das Positive und die gewonnene Erfahrung mitzunehmen und daraus zu lernen. Die Jungs haben, unterstützt durch zahlreiche Aktivfahrer, alles gegeben und nicht nur die mitzitternden Eltern, sondern auch all die Vereinsmitglieder mächtig stolz gemacht!

Nach rund 2 stündiger Wartezeit war dann aber auch schon Zeit fürs Rangverlesen, welchem ein Grossteil der Sektion beiwohnte. Auch wenn viele da bereits ahnten, dass es schwer werden würde, auch nur in die Kranzränge zu fahren, war die Hoffnung auf positive  Resultate gross. Diese Hoffnungen rechtfertigten gleich 4 Schiffe: In der Kat. C fuhren mit Kälin Thomas & Oberle Raphael, sowie Kälin Roger & Dinkel Fabian gleich zwei Fahrerpaare in die Kranzränge. Sie belegten Rang 32 und 35. In Der Kat. D vermochten derweil die Fahrerpaare Schmid Marcel & Meier Rene und Niederberger Kurt & Kälin Erwin zu überzeugen. Sie fuhren auf den 10 respektive den 22 Kranzrang.

Allen Anderen blieb die Kranzauszeichnung - teils knapper, teils deutlicher – verwehrt, dafür aber die Erkenntnis, in den verbleibenden Trainingseinheiten nochmals 120% leisten müssen. Wo dabei die Stellschrauben gedreht werden müssen, sollte spätestens nach dem Wochenende bekannt sein. Bleibt die Zeit sinnvoll und effizient zu nutzen.

 

Wir freuen uns  auf Eure Unterstützung beim Eidg. Wettfahren in Bremgarten vom 29. Juni bis zum 1. Juli. Genaueres dazu findet Ihr wie gewohnt auf www.pontoniere-sisseln.ch.


4.06.2018: Individuelle Patzer kosten Sissler den Goldkranz

Am Wochenende des 2. + 3. Juni fand in Mellingen die Generalprobe des Sektionswettfahren für das in einem Monat stattfindende eidgenössische in Bremgarten statt. Die Sissler Fraktion setzte sich dabei aus 2 Gruppen a jeweils 3 Schiffen zusammen: Die Gruppe 1, zusammengestellt aus 3 erfahrenen Booten mit 6 Fahrerpaar und die Gruppe 2, welche aus 2 Booten und einem Weidling mit 4 Jungfahrer besteht. 

Zur Besichtigung des Parcours nahm sich bereits am Samstag eine Handvoll Zeit. Schnell war klar: die Tücken des Parcours und das schnelle Wasser wird den Sissler Pontonieren alles an Können abverlangen. Und auch wenn die gesamte Strecke eine Herausforderung war, hatten es doch speziell das Unterfahren eines markierten Felsens sowie anschliessender Einfahrt, genauso wie die Abfahrtsstange plus Durchfahrt in sich. 

 

So schlichen sich trotz intensiver Besichtigung mehrere grobe Fehler ein. Kaum ein Fahrerpaar konnte an diesem heissen Sonntagmorgen seine Höchstleistung abrufen. Am Schluss resultierte ein schmeichelhafter 15. Rang, welcher der Sektion den Silberkranz einbrachte. 

Es wurde jedoch in vielerlei Hinsicht an Erfahrung gewonnen. So hat man trotz individueller Patzer gute Über- und Stachelfahrten in Linie gesehen. Individuell gibt es aber noch einiges für die Fahrerpaare zu tun.

 

Es gilt nun die nötigen Lehren daraus zu ziehen und sich auf's eidg. in Bremgarten einzustellen, den letzten Feinschliff zu holen und bestenfalls bereits am kommenden Wochenende das Selbsvertrauen im Einzelfahren in Aarawangen zurückzuholen. 


27.Mai: Chnüppu - Cup in Worblaufen - wir waren dabei!

Wenn die Sissler Pontoniere an einem Chnüppu - Cup teilnehmen, dann meisst unter dem Motto 'dabei sein ist alles'. Entsprechend vorbereitet ging es für eine handvoll am Sonntag Morgen um 11.30 Richtung Bern. Da etwas verspätet angekommen, musste auf eine "Schnürrparcours-Besichtigung" verzichtet werden - was angesichts der starken Konkurrenz und dessen beängstigend schnellen Schnürzeiten kein Nachteil war. So war jedem Teilnehmenden klar, dass er oder sie nicht mehr als eine Ranglistenergänzung sein würde.

 

Die Impressionen des Tages unterstreichen aber dennoch, um was es an diesem Tag wirklich ging: Spass und dabei sein! So gab es zwar keine Kränze, dennoch aber eine Menge zu lachen und lernen - vielleicht klappts ja dann beim eidgenössischen in Bremgarten! Wir bleiben dran:-)


Das wichtigste in Kürze:

Training

Tag Zeit Aktiv JP
  Kategorie: C/ D/ F / 2 / 3       1
Dienstag 19.00 - 20.15            x  
Freitag 19.00 - 20.15            x   
       
Dienstag 17.30 - 19.00     x      
Freitag 17.30 - 19.00       x 

 

(März -

September)

     

Termine im mai / Juni

Tag Monat

Programm

4. Mai Schnuppertraining
12. Mai Adler Cup Aarau
27. Mai

Chnüppu Cup Worblaufen

     
2./3. Juni Sektions - Wettfahren Mellingen
9./10. Juni Einzelwettfahren Aarwangen
17. Juni Slow - Up Hochrhein
29. Juni Beginn Eidg. Sektions - Wettfahren Bremgarten

Wettkämpfe saison'18

Tag Monat Ort
 12. Mai Adler - Cup Aarau
2./3. Juni Sektionswettfahr. Mellingen
9./10. Juni Einzelwettfahren Aarwangen
29./1. Juni/Juli Eidg. Wettfahren Bremgarten
18. August JP Challenge / Oldie Cup Brugg
1. Sept. Einzelwettfahren Baden
2. Sept. JP Meisterschaft Baden


Training in sisseln - schauen sie bei uns rein!


Weitere nEws

12. Mai: klare angelegenheit beim saisonauftakt in aarau - dezimierte sissler fraktion mit luft nach oben

Am Samstag, dem 12. Mai, ging in Aarau beim traditionellen Adler-Cup die Saisoneröffnung über die Bühne. Dabei galt es für die Sissler die guten Trainingsleistungen zu bestätigen und einen soliden Auftakt in die Saison...

Lesen Sie hier mehr...

Download
Bericht Adler - Cup Aarau
2018 - Wettkampf Aarau.docx
Microsoft Word Dokument 13.2 KB

Newsfeed

Bleiben Sie mit unserem Newsfeed aktuell und lesen Sie sowohl aktuelle als auch bereits ältere News einfach und bequem wann immer Sie wollen. Nebst spannenden Beiträgen zu jensten Anlässen und Vorkomnissen, gibt es auch viele Bilder und Videos zu sehen. Steigen Sie an Bord und bleiben mit uns auf Kurs!
... Mehr dazu gibt's hier

Kontakt

Hinterdorfstrasse 31

4334 Sisseln

 

Präsident: raphael.oberle(at)hotmail.com
JP Leiter: jerome.wagner(at)bluemail.ch
Fahrchef: raphael.bischof(at)gmx.ch
Depotwart: pontoniere.sisseln(at)outlook.com

trainingszeiten

Aktive:

Dienstag           19.00 - 20.15

Freitag               19.00 - 20.15

 

Jungpontoniere:

Dienstag           17.30 - 19.00

Freitag               17.30 - 19.00

 

 

Vielen Dank unserem Website Sponsor, der: